Herzlich Willkommen auf unserer Homepage
Latücht Film & Medien e.V. Neubrandenburg
Große Krauthöfer Str. 16, 17033 Neubrandenburg
Tel: (0395) 56389026
Fax: (0395) 5666612
E-Mail: verein@latuecht.de
Kino Latücht
Medienwerkstatt
Jugendmedienfest
Festival dokumentART
Verein Latücht
Wir machen zurzeit Kinoferien und gehen in der Welt des Kinos auf Reisen, um neue Filme für Euch zu entdecken.
Ab 28.08.2017 sind wir wieder im Kino Latücht zu erreichen.
Die nächsten Termine:
Di 29.08., 19 Uhr - Oststadt-Kino
KUNDSCHAFTER DES FRIEDENS
Deutschland 2017, Buch,Regie: Robert Thalheim, 90 Minuten
Agentenkomödie um einen ehemaligen DDR-Spion, der gemeinsam mit alten Gefährten den BND beim Einsatz in Katschekistan unterstützen soll.
Darsteller: Henry Hübchen, Antje Traue, Michael Gwisdek, Thomas Thieme, Winfried Glatzeder, Jürgen Prochnow u.a.
Vorführung in der Aula der Regionalen Schule Ost „Am Lindetal“ in Kooperation mit dem Oststadt e.V.

Mi. 13.09., 19.30 Uhr - Kino im Begnungszentrum St. Michael
LUTHER
D/USA/GB 2003, Regie: Eric Till, Länge: 118 Minuten
Ein stimmungsvoller, differenzierter Blick in ein Jahrhundert der geistig-religiösen wie auch gesellschaftlichen Aufbrüche, die sich in den Lehren Luthers manifestieren. Dieser stringent
Darsteller: Joseph Fiennes, Sir Peter Ustinov, Bruno Ganz, Uwe Ochsenknecht u.v.a.
Eintritt zur Deckung der Unkosten: 5 €
Vorführung im Begegnungszentrum der Ev. Kirchengemeinde St. Michael, Straußstrasse 10a - Vogelviertel

Do. 14.09. + 15.09., 20 Uhr
IHRE BESTE STUNDE
Großbritannien 2016, Regie: Lone Scherfig, Länge: 117 Minuten,
FBW: besonders wertvoll!
Die dänische Regisseurin Lone Scherfig zeigt, wie der Zweite Weltkrieg zu einem goldenen Zeitalter des britischen Kinos wurde.
Darsteller: Gemma Arterton, Sam Claflin, Bill Nighty, Jeremy Irons
zur Homepage des Kinos ...
Reservierungen, Vorverkauf und Infos im Kino Latücht (Mo-Fr 9 - 16 Uhr)
17033 Neubrandenburg, Gr. Krauthöferstr. 16 / Tel. (0395) 56389026

Das Kinobüro ist ab 28.08.2017 wieder besetzt.
Filmfestival dokumentART sucht Mitarbeiter/in
für die Zeit vom 20. August bis zum 20. Oktober 2017 im Festivalbüro. Wer hat Interesse uns bei unserer aktuellen organisatorischen Arbeit zu unterstützen und administrative Aufgaben zu bearbeiten.
> ausführliche Stellenbeschreibung und Anforderungen (pdf)
Kontakt: dokumentart@latuecht.de
Praktikanten für die 26. dokumentART gesucht

Wir suchen ab sofort Praktikanten, die Interesse haben, uns bei unserer aktuellen organisatorischen Arbeit zu unterstützen und administrative Aufgaben zu bearbeiten.
Wir vereinbaren Praktika, mit einer Länge von 6 Wochen bis zu max. 3 Monaten.
Besonders interessiert sind wir an Studienbegleitenden Praktika.
Kontakt: dokumentart@latuecht.de

Das Festival wird vom 13. – 17. Oktober stattfinden.
Wir suchen einen engagierten Medientechniker/eine engagierte Medientechnikerin
für den Einsatz im Kino Latücht, in der offenen Medienwerkstatt und im Festival
"dokumentART" und unseren Projekten
- Arbeitsbeginn ab sofort (bis spätestens 01.09.2017) möglich -

> ausführliche Stellenbeschreibung und Anforderungen (pdf)
  Und wir sind weiter auf der Suche nach neuen Mitstreitern im Verein:
  • Sie gehen gerne ins Kino und schauen sich dort gemeinsam mit anderen Besuchern einen Film an?
  • Sie wissen es zu schätzen, dass es in ihrer Stadt ein Kino gibt, das „andere Filme anders zeigt“?
  • Sie reden nach einem Kinobesuch gern mit anderen Menschen über den gesehenen Film?
  • Sie sind ein an einem europäischen Filmfestival in unserer Stadt interessiert?
Dann sind Sie bei uns richtig und wir würden Sie gern in unseren Reihen begrüßen!
und hier finden Sie weitere Informationen zum Verein, die Satzung und den Mitgliedsantrag >>>

  13.10. - 17.10.2017 - 26. dokumentART - European Film Festival
Einmal im Jahr trifft sich in Neubrandenburg die innovative Filmszene Europas. Gezeigt werden Filme, die sich unter dem großen Thema "Zukunft" mit Veränderungsprozessen in der Realität auseinandersetzen und im stilistischen Spannungsfeld wie Traditionen und Avantgarde Genregrenzen ausloten und überschreiten.
Wir ermutigen besonders junge, und wenig etablierte Filmemacher zum einreichen ihrer Beiträge. Die Filme können im Format mp4 und AVI digital eingereicht werden und dürfen eine Spieldauer von max. 60 min nicht übertreten. Es sind sowohl Dokumentar- als auch Kurzspielfilme sowie deren Mischformen zugelassen. Sie dürfen nicht vor dem 1.01.2016 fertiggestellt worden sein.
Weitere Informationen sowie einen Rückblick auf die 25. Ausgabe finden Sie hier: www.dokumentart.org
Diesmal gleich zwei SPiXEL Nominierungen für Latücht-Verein
in der Kategorie Animation:
„Ein wundersamer Sommertag“ produziert von Kinder des ASB Hortes Neubrandenburg zusammen mit der Medienwerkstatt des Latücht e.V.
in der Kategorie Spielfilm:
„Remis“, ein Film der in einem Ferienworkshop in der Medienwerkstatt enstanden ist
Wir dürfen gespannt sein, ob sie auch unter den Preisträgern sein werden.

Der SPiXEL ist ein Preis der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) und der Deutschen Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ. Er zeichnet von Kindern (8-14 Jahre) produzierte Medienbeiträge aus. Die Medienwerkstatt des Latücht- Film & Medien e.V. schaffte es immer wieder, mit ihren medienpädagogisch anspruchsvollen Filmprojekten auf sich aufmerksam zu machen. Schon in den Jahren 2008, 2012, 2013 und 2016 waren die Beiträge nicht nur nominiert, sondern gewannen den begehrten SPiXEL Award in verschiedenen Kategorien.

aktuelle Informationen unter www.jugendmedienfest.de