Kino Latücht

Latücht-Film & Medien e.V. Neubrandenburg
Startseite - Kino  
Programm
Sommerfilmtage
Filmreihen
Lernort Kino
Festivalort Kino
Die Kinokirche
Lage & Kontakt
 
 
September 2017  
Infos, Bilder und mehr auch bei
Kinokasse immer 1 Std. vor Filmbeginn geöffnet
Kartenreservierungen und Informationen unter Tel. : 0395 /56 38 90 26 (Mo-Fr 9 -16 Uhr)
Für alle Kinoveranstaltungen: Eintritt für Asylbewerber frei! Free entry for refugees!
Mi 13.09., 19 Uhr - Filme vom Leben. Kino zum Jubiläum.
Eine Filmreihe der Ev. Kirchengemeinde St. Michael Neubrandenburg
in Zusammenarbeit mit dem Kino Latücht.
LUTHER
D/USA/GB 2003, Regie: Eric Till, Länge: 118 Minuten
Ein stimmungsvoller, differenzierter Blick in ein Jahrhundert der
geistig-religiösen wie auch gesellschaftlichen Aufbrüche, die sich
in den Lehren Luthers manifestieren.
Darsteller: Joseph Fiennes, Sir Peter Ustinov, Bruno Ganz u.v.a.
Vorführung im Begegnungszentrum der Ev. Kirchengemeinde St. Michael,
Straußstrasse 10 a - Vogelviertel - Eintritt zur Deckung der Unkosten: 5 €
Do. 14.09. + 15.09., 20 Uhr
IHRE BESTE STUNDE
Großbritannien 2016, Regie: Lone Scherfig, Länge: 117 Minuten,
FBW: besonders wertvoll!
Die dänische Regisseurin Lone Scherfig zeigt, wie der Zweite Weltkrieg zu einem goldenen Zeitalter des britischen Kinos wurde.
Darsteller: Gemma Arterton, Sam Claflin, Bill Nighty, Jeremy Irons
Di 19.09., 19 Uhr - Film & Gespräch
Im Rahmen der „Woche der Demenz“ veranstaltet das „Aktionsbündnis für Menschen mit Demenz“ des Landkreises MSE in Zusammenarbeit mit dem Kino Latücht eine Filmvorführung mit anschließendem Gespräch.
STILL ALICE – MEIN LEBEN OHNE GESTERN
USA/Frankreich 2014, Regie und Buch: Richard Glatzer/Wash
Westmoreland, Länge: 101 Minuten
Den Regisseuren geht es um die Wahrhaftigkeit der Krankheitserfahrung,
sowohl für die Betroffene wie auch für die Angehörigen
Darsteller: Julianne Moore, Kirsten Steward, Alec Baldwin u. a.
Im Anschluss lädt Dr. Rainer Kirchhefer (Bonhoeffer- Klinikum Neubrandenburg) zum Gespräch zum Film und Erkrankung ein. Moderation: Kathrin Engel
Der Eintritt ist frei
Mi 20.09., 19 Uhr - Filme vom Leben. Kino zum Jubiläum.
Eine Filmreihe der Ev. Kirchengemeinde St. Michael Neubrandenburg
in Zusammenarbeit mit dem Kino Latücht.
HERBE MISCHUNG
Deutschland/Israel 2015, Regie: Dror Zahavi , Länge: 89 Minuten
Ein junges Paar aus München auf Familienbesuch in Tel Aviv, aber Zahra muss ihre Herkunft vor der Familie ihres jüdischen Freundes verheimlichen.
Darsteller: Peri Baumeister, Trystan Pütter, Sandra Sadeh, u.a.
Vorführung im Begegnungszentrum der Ev. Kirchengemeinde St. Michael,
Straußstrasse 10 a - Vogelviertel - Eintritt zur Deckung der Unkosten: 5 €
Do 21.09.+ Fr 22.09., 19 Uhr - Gourmet & Film


PARIS KANN WARTEN
USA 2017, Regie und Buch: Eleanor Coppola, Länge: 92 Minuten
Diane Lane wird auf einem sinnlichen Roadtrip durch Frankreich „entführt“. Wunderbar unterhaltsames Spielfilmdebüt der 81-jährigen Eleanor Coppola, Ehefrau von Francis Ford Coppola.
Darsteller: Diane Lane, Arnaud Viard, Alec Baldwin, Elise Tielroo
Für das leibliche Wohl zum Thema Frankreich sorgt die Küche des Restaurant „berlin“
unter Leitung von Thomas Ganschow
Karten zum Preis von 25 € nur im Vorverkauf (ab 04.09.) im Kinobüro (keine Ermäßigung möglich)
So 24.09., ab 16:30 Uhr - AKTIONSTAG IM KINO LATÜCHT
Eine Veranstaltung des Vereins „Kinderlachen Mecklenburg e.V.“
und der Selbsthilfegruppe „PlanB“ in Zusammenarbeit mit dem Kino Latücht
WENN PLAN A NICHT FUNKTIONIERT …
Unter dem Dach des Vereins „Kinderlachen Mecklenburg e.V.“ versteht sich „PlanB“ als Drehscheibe und themenübergreifende Anlaufstelle für alle Fragen rund um die gemeinschaftliche Selbsthilfe von Eltern mit behinderten Kindern in Neubrandenburg und Umgebung. Das Ziel von „PlanB“ ist die Vernetzung zwischen allen Akteuren der Selbsthilfegruppen und dem professionellen Versorgungssystem. Informationen zur Arbeit des Vereins unter: www.kinderlachen-online.dw

16.30 Uhr: Vorstellung der Initiative „PlanB“
17.30 Uhr: Vorstellung „Kinderlachen Mecklenburg e.V.“
18.30 Uhr: Filmvorführung:

LORENZOS ÖL
USA 1992, Regie: George Miller, Länge: 135 Minuten, FSK: 12
George Millers grandioser Medizinthriller beruht auf dem authentischen Fall des Lorenzo Odone († 2008). Nick Nolte
und Susan Sarandon gehen mit ihren schauspielerischen Leistungen ans Äußerste.
Di 26.09., 19 Uhr - Kino in der Oststadt
Veranstaltung des Oststadt e.V. in Kooperation mit dem Kino Latücht
SCHATZ, NIMM DU SIE!
Deutschland 2017, Regie: Sven Unterwaldt Jr., Länge: 90 Minuten
Scheidungswillige Eltern versuchen, ihre Kinder mit fast allen
Mitteln zu vergraulen.
Darsteller: Carolin Kebekus, Maxim Mehmet, Axel Stein,
Annette Frier u.a.
Vorführung in der Aula der Regionalen Schule Ost „Am Lindetal“ - Eintritt: 6,00 EUR
Do 28.09. + Fr 29.09., 20 Uhr
THE PARTY
Großbritannien 2017, Regie und Buch: Sally Potter, s/w, 71 Minuten
Starbesetzte Satire über die britische Gesellschaft, deren unterschiedliche Vertreter bei einer Party aufeinandertreffen
Darsteller: Kristin Scott Thomas, Patricia Clarkson, Bruno Ganz,
Timothy Spall u.a.

Reservierungen und Infos im Kino Latücht (Mo-Fr 9 - 16 Uhr)
17033 Neubrandenburg, Gr. Krauthöferstr. 16 oder Tel. (0395) 56 38 90 26