Vorankündigungen - Programm

3 x FRAUENTAG IM LATÜCHT

MI 06.03., 15 + 19 Uhr - DER DRITTE (DDR / DEFA 1972, Regie: Egon Günther, mit Jutta Hoffmann, Rolf Ludwig, Armin Mueller-Stahl, Barbara Dittus, Christine Schorn, Fred Delmare, Jaeckie Schwarz)

Ein seinerzeit viel diskutierter DDR-Film zur Situation der Frau im Osten Deutschlands. Der Rückblick aus heutiger Perspektive ist spannend. Hochkarätig besetzt!!

Am Nachmittag begrüßen wir die Damen (ab 14.30 Uhr) mit einem Glas Sekt oder Saft und servieren zum Film Kaffee und Kuchen.
Im Anschluss an die Vorführung sind Sie eingeladen, den Nachmittag ausklingen zu lassen mit Gesprächen in geselliger Runde bei Musik und Wein aus der Kino-Bar (bis 18.00 Uhr).               

Karten zum Preis von 12,00 € erhalten Sie im Vorverkauf im Kinobüro, Restkarten 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn: 9,00 € (ohne Kuchen)

Auch am Abend begrüßen wir die Damen (ab 18.30 Uhr) mit einem Glas Sekt oder Saft und reichen zum Film kleine Snacks.
Nach der Vorführung laden wir ein, den Abend ausklingen zu lassen mit Gesprächen in geselliger Runde bei Musik und Wein aus der Kino-Bar (bis 23.00 Uhr).

Karten zum Preis von 15,00 € erhalten Sie ab 11. Februar im Vorverkauf im Kinobüro, Restkarten an der Abendkasse: 9,00 € (ohne Snacks)


DO 07.03., 19 Uhr - DIE GÖTTLICHE ORDNUNG (Schweiz 2016, Buch und Regie: Petra Volpe)

Petra Volpe legt ihren Film über die verspätete Einführung des Frauenstimmrechts in der Schweiz des Jahres 1971 als Komödie an, die aber auch mit einem gewissen Kampfpathos arbeitet

Eine Veranstaltung des DGB Nord in Zusammenarbeit mit dem Kino Latücht


FR 08.03., 19 Uhr - DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS (Großbritannien, Schweden, USA 2017, Regie: Björn Runge)

Ein Film über die leidgeprüfte Frau eines erfolgreichen Autors, die sehr viel mehr draufhat, als alle vermuten.

Wir begrüßen die Damen (ab 18.30 Uhr) mit einem Glas Sekt oder Saft und reichen zum Film leckere Snacks. Nach der Vorführung laden wir ein, den Abend ausklingen zu lassen mit Gesprächen in geselliger Runde bei Musik und Wein aus der Kino-Bar.  

Karten zum Preis von 15,00 € erhalten Sie im Vorverkauf im Kinobüro , Restkarten an der Abendkasse für 9,00 € (ohne Snacks)

 

*********************************************************************************************************************

1.000.000 EINE MILLION GEGEN RECHTS

Der Musiker Heinz Ratz startet mit seiner Band „Strom und Wasser“ seine erste deutschlandweite Großoffensive. Mit 100 Konzerten in 100 Städten will er 1 Million Euro für selbstverwaltete Jugendhäuser und soziokulturelle Zentren in Sachsen, Brandenburg und Thüringen sammeln. Der Grund: Ratz sieht sie durch rechtspopulistische Parteien in den Landtagen und auf kommunaler Ebene bedroht.

Weitere Infos unter: www.offensivbuero.de und www.strom-wasser.de

Eine Veranstaltung von Offensivbüro und Kino Latücht mit Unterstützung der Friedrich-Ebert-Stiftung MV.

Eintritt: 25 €/erm. 20 € - Kartenvorverkauf ab sofort  im Kinobüro